Netzwerk

Bitte wählen Sie einen Bereich:

Fenster schließen

Das Programm

Überblick

Das Beccaria-Qualifizierungsprogramm Kriminalprävention

Das Beccaria-Qualifizierungsprogramm Kriminalprävention ist seit 2008 ein jährliches Angebot des Landespräventionsrates Niedersachsen (LPR). Anlass für die Entwicklung dieser Weiterbildung war der Wunsch nach mehr Qualität durch Professionalität und der Bedarf nach einer spezifischen Präventionsausbildung.

Dieses jährliche Angebot wird seit 2017 in Österreich realisiert!

Zielgruppe

Die modulare Qualifizierung richtet sich an all diejenigen, die im kriminalpräventiven Arbeitsfeld tätig sind und ihre Fachkenntnisse in Kriminologie, Kriminalprävention sowie in Projektmanagement und -begleitung erweitern möchten.

Das Angebot ist auf max. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschränkt.

Kompetenzziele

Die Teilnehmenden sind qualifiziert, …

  • kriminologische Erkenntnisse in der Berufspraxis zu transferieren und zu nutzen.
  • mit anderen Professionen zu kooperieren und sich zu vernetzen.
  • kriminalpräventive Projekte unter Hinzuziehung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Daten systematisch zu planen, umzusetzen und zu überprüfen.
  • sich der Methoden des Projektmanagements zu bedienen.
  • das in den vier Modulen vermittelte Wissen praktisch anzuwenden.

Seminarort

Das Beccaria Qualifizierungsprogramm Kriminalprävention findet in Graz im Hotel roomz, 8010 Graz, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 96, T.: +43-316-90 20 90, M.: welcome@roomz-graz.com, W.: www.roomz-graz.com statt.

Nächtigungsangebot: Das Hotel bietet für die Übernachtung einen Sonderpreis für das Einzelzimmer mit Frühstück um Euro 67.- und das Doppelzimmer um Euro 77.- inkl. Frühstück an.

Teilnahmegebühren

360,- Euro pro Modul (inkl. MWSt.); das sind zwei Wochenenden zu je zwei Tagen (Fr./Sa.)

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Verpflegung (Freitag: Kaffeepause und Abendessen, Samstag, Kaffeepausen und Mittagessen) und die Seminarunterlagen.

Eine kostenlose Stornierung ist bis zwei Wochen vor Beginn der Weiterbildung möglich.

Module

1. Modul Kriminologie

2. Modul Kriminalprävention

3. Modul Projektmanagement

4. Modul Projektbegleitung

Zertifizierung

Nach Absolvierung aller vier Module erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „Beccaria Fachkraft für Kriminalprävention“. Bei Belegung einzelner Module wird (nur) die Teilnahme bescheinigt.

„Beccaria Fachkraft Kriminalprävention“ ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Marke.

ReferentInnen

Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina Beclin
Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien
Abteilung für Kriminologie

Günther Ebenschweiger
Leiter des Österreichischen Zentrums für Kriminalprävention und Geschäftsführer von aktivpraeventiv, Plattform für Kriminalprävention Wissenstransfer und Vernetzung GmbH

Universitätsprofessor Dr. Christian Grafl
Professor für Kriminologie und Kriminalistik an der Universität Wien.

Mag. Christian Leitner
Fachhochschulstudium Marketingmanagement, Ausbildung zum Projektcoach sowie zum Prozessmanager, zertifizierter TQM Manager sowie QM Auditor, Kommunikationstrainer, Ausbildung zum Corporate Trainingsmanager

Thomas Müller
Leiter der Koordinierungsstelle des „Landesprogramms gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Menschenrechte“ beim Landespräventionsrat Niedersachsen

Dauer

Die vier Module bauen aufeinander auf. Sie können einzeln oder als Gesamtpaket gebucht werden.

Jedes Modul umfasst zwei Wochen­enden (Fr. 13.00h bis Sa. 16.00h). Neben den Präsenz­zeiten sind Stunden für Vor- und Nach­bereitung einzukalkulieren.

Veranstaltungsort

Graz

Teilnahmegebühren

360,– Euro pro Modul

Die Gebühren beinhalten die Verpflegung und Seminar­unterlagen.

Weitere Fragen

Günther Ebenschweiger
Tel. 0043-676-4 25 4 25 4
info@beccaria.at